Maskenspiel

Sie möchten spielerisch zu den Themen Kommunikation und Wahrnehmung dazu lernen? – ohne trockene Vorträge und Power Point-Präsentationen?

Sie möchten Abstand zum Alltag gewinnen?
Im wahrsten Sinne des Wortes: Spielerisch lernen und neue Grundlagen legen für die wie Sie miteinander Sprechen und umgehen?
Sie sind offen, einander in ganz neuen Zusammenhängen zu erleben und auf neue Art kennen zu lernen?
Sie finden die Vorstellung reizvoll, dass der eine oder andere sich im Stillen fragt: „Habe ich wirklich immer Recht und die alleinige Wahrheit gepachtet?“

Dann ist das Maskenspiel die perfekte Methode für sie und Ihr Team.

  • Für das Maskenspiel gestaltet jeder seine Maske/n selbst. Je nachdem, wie viel Zeit zur Verfügung steht, werden sie aus Papier oder Ton und Pappmaschee gefertigt. Es wird mit dem Material experimentiert, man tauscht Ideen aus – Ein spielerischer Gestaltungsprozess ist gestartet.
  • Anschließend geht, es anhand einfacher Regeln, schrittweise ins Spiel mit den Masken. Auf einer improvisierten Bühne entfaltet sich Maskenspiel.
  • Im Maskenspiel ist das, was in den Köpfen der Zuschauer vor sich geht, fast noch wichtiger als das, was auf der Bühne geschieht: Unsere Wahrnehmung. Wie schnell und automatisch kombiniert unser Gehirn Wahrnehmungen zu eigenen "Wahrheiten". Schrittweise wird klar, wie rasch sich somit Missverständnisse und Konflikte einstellen können.
  • Der Lerneffekt ergibt sich aus dem Aufbau der einzelnen Spielsequenzen und erfolgt schrittweise, ohne einzelne Teilnehmer vorzuführen. Das Maskenspiel ist eine wunderbare Methode, um zu verdeutlichen, wie schnell wir interpretieren – wo wir uns doch so sicher sind wertfrei wahrzunehmen.
  • Durch das Masken-Spiel wird Kommunikation mit allen Sinnen erfahren. Selbst Erlebtes bleibt wesentlich nachhaltiger in unserer Erinnerung haften als im Vortrag vermittelte Theorie.
  • Sich darüber bewusst zu sein, dass das eigene Gehirn es sozusagen nicht lassen kann, zu kombinieren und zu interpretieren, kann mir helfen Missverständnissen und Konfliktsituationen vorzubeugen oder schneller und reibungsärmer aus ihnen wieder heraus zu finden. Eine Tür ist geöffnet für eine neue, achtsamere und wertschätzende Kommunikations-Kultur.
Hier einige Beispiele dafür, was das Maskenspiel bewirken kann:
  • Eine bewusste, achtsame und wertschätzende Kommunikation innerhalb des Unternehmens kann Einzug halten.
  • Die Kommunikation mit „schwierigen“ Kollegen/Kunden kann sich entspannen. Jeder einzelne Mitarbeiter kann sich fragen, was nehme ich als schwierig an meinem gegenüber wahr und wie könnte ichanders reagieren.
  • Auf der gleichen grundlage kann das Konfliktpotential zwischen den Kollegen abnehmen und somit auch das Stress-Level bei jedem einzelnen Mitarbeiter.
  • In letzter Konsequenz kann sich auch ein geringerer Krankenstand, durch Wegfall von "Konflikt-Vermeidungs-Krankschreibungen", einpendeln.
Sie möchten gerne mit Ihrer Wahrnehmung spielen?
Rufen Sie mich an!
Gerne konzipiere ich kreatives Treffen mit der Kommunikation und begleite ich Sie und Ihr Team im Maskenspiel.
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Ok